FANDOM


Matamune war eine Katze starb jedoch an einer Krankheit. Sie diente den Asakuras mehr als 1000 Jahre. Matamune ist ein Nekomata, und liebt Katzenminze.
Matamune.jpg

Matamune, ist ein Nekomata...und liebt Katzenminze!

Matamunes Geschichte

Matamune wurde, als er noch lebte, von Hao Asakura gefunden. In einem Dorf in dem eine Krankheit umging und die meisten infiziert waren, reiste Hao mit 2 Dienern hindurch. Matamune erschrack die beiden Diener, die Anst vor dem Oni hatten, einem Dämonen. Als diese ihn töten wollte erkannte Hao, dass Matamune keine gewöhnliche Katze war. Denn Matamune konnte Geister auch sehen. Hao nahm sie mit und redete mit ihr wie mit einem normalen Menschen. Auch verleiht Matamune einem den eindruck als verstehe er alles. Hao wusste, dass die Katze sich mit der tödlichen Krankheit infiziert hatte. als Matamune also starb, ließ er ihn als Nekomata, einen Dämonen der vom Furyoku seines Herrn abhängig ist, bzw. als Geist zurückkehren. Matamune diente auch weiterhin Hao und den Asakuras.

Jedoch (und jetzt kommt der tragische Teil), wurde Hao seine Macht und Gütigkeit zum Verhängniss. Denn seine Seele wurde von einem Oni gefressen. Und so verlor er auch seinen Glauben un die menschliche Gütigkeit und entwickelte er den Wunsch eine Welt nur für Schamanen zu erschaffen. Also nahm er am Schamanenturnier teil. Den Asakuras war klar, dass sie das nicht zulassen konnten. Und so musste Matamune Hao umbringen. Und das bereut er noch heute.

Matamune und Yo

Und so diente Matamune weiter den Asakuras. In Geschichten die sich Kino Asakura (bei der Matamune lebt) erzählen, wird klar wie sehr Matamune seinen Herr Hao verehrte. Als Yo nun auftauchte um seine Braut kennen zu lernen, freundeten sich Matamune und Yo an. Drei Tage verbrachten sie in einem Zug von Izumo nach Ozorezan. In dieser Zeit erzählten sich beide voneinander.

Als Yo mit Anna unterwegs ist, erschuf Anna wieder einen Oni, nur durch die Menschenmasse angetrieben, war es diesmal ein O-Oni, die weitaus stärkere Version. Und einen Oni (Dämon) kann man nur mit einem Oni (dämon) besiegen. Und so kämpfen Yo und Matamune gegen den O-Oni. Mit Folgen: Matamune hatte Yo schon vorher verraten, dass wenn Matamune und er einmal in der Hyoui-Vereinigung seien, könne man dies nicht rückgängigmachen. Auch blieben sie nur so lange vereint wie Matamune noch "da" war. Denn wenn Matamune sein Furyoku verbraucht hatte, würde er verschwinden. Um Anna zu retten, stellen sie sich dem O-Oni entgegen. Nach dem Kampf verschwindet Matamune. Alles was Yo von seinem erste (Geist)Freund blieb, war dessen Medium, eine Kette mit drei Krallen.

"Ich bin Matamune ein Nekomata. Am liebsten mag ich Katzenminze!" -Matamune, Shaman King Band 20, Kapitel 177: Epilog-

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki