FANDOM


Trey

Trey Racer (Horohoro)

Aussehen Bearbeiten

Trey hat lange hochstehende blaue Haare und fast immer ein Stirnband auf. Er trägt meist seine Snowboarder Uniform: eine weiße Jacke mit seinem Snowboard auf dem Rücken, kurze dunkelblaue Shorts und Skischuhe. Seine Kampfuniform besteht aus einer schwarzen Weste, einer schwarzen Short, schwarzen Schuhen und seinem Stirnband. Die ganze Kleidung ist mit Mustern der Ainu gekennzeichnet.

Trey als Schamane Bearbeiten

Name: Trey Racer in der amerikansichen Version, Horohoro in der japansichen Version und sein wirklicher Name lautet Horokeu Usui (Horokeu bedeutet Wolf in der Ainu-Sprache)

Alter: 14 Jahre (Zum Zeitpunkt des Shamanen-Turniers)
Trey

Trey mit Kororo im Stirnband

Größe: 1,70m

Gewicht: 64kg

Blutgruppe: 0

Geburtsdatum: 27.11.1985 (Jahr des Büffels)

Sternzeichen: Schütze

Herkunft: Hokkaido (Japan)

Angehörigkeit: Stamm der Ainu

Familienstand: Sohn von Lycan Usui und Bruder von Pirika Usui

Furyoku: 2.100 (anfangs), 120.000 (Maximal)

Persönlichkeit

Sein Traum ist es, ein riesiges Huflattich-Feld zu pflanzen, damit die Koropokkuru in Frieden leben können und nicht aussterben. Sie wollen mit der Natur im Einklang leben, wie alle Ainu. Um das zu erreichen, will er Shamanenkönig werden und nimmt deshalb am Turnier teil. Er ist sehr gut mit Yoh befreundet und streitet sich oft mit Ren. Auch wenn er sich mit Ren oft streitet, kann er ihn eigentlich ganz gut leiden, wie Joco dessen Witze ihm aber auf die Nerven gehen. Er ist ein freundlicher Junge, aber wenn er kämpfen muss, macht er ernst und schreckt vor nichts zurück, um sein Ziel zu erreichen.

Oversoul

Er benutzt anfangs ein Snowboard, bekommt später ein Ikupasi von seiner Schwester geschenkt, welches er dann auch für verschiedene Techniken benutzt. Im Ikupasi nimmt Kororo die Form eines Schildes mit 2 Augen an, welches insgesamt 6 Klingen am Rand besitzt.

Geschichte Bearbeiten

In Tokio

Nachdem seine Freundin starb, wurde sie sein Schutzgeist und er brach nach Tokio auf, um Shamanenkönig zu werden, wo er auf Yoh Asakura traf, von dem er in der ersten Runde des Shamanenturniers besiegt wurde, nachdem er sein ganzes Furyoku für seinen letzten Angriff, eine Lawine verbraucht hat, da seine gesamten Eis-Angriffe kaum etwas gegen Yoh ausrichten konnten.

Bei den Taos

Als sie Ren retten wollten, stellten sich die Zen-Brüder in den weg und Trey versuchte sie zu attackieren, jedoch hatten sie seinen Schutzgeist gefangen genommen und somit war er machtlos gegenüber den beiden.

Als sie das Haus der Taos erreicht hatten, begegneten sie der Joto-Wache. Vier von den fünf Joto-Wachen greiften auf einmal an. Trey jedoch rettete seine Freunde und wich ihnen dabei aus. Er wurde ziehmlich wütend, da Ryu von den Wachen ausgeschaltet wurde und legte sich mit dem Elefantenzombie der Joto-Wache an, den er mit einem Schockfroster erfror und dann zerschmetterte. Als der Jaguar-Zombie auf ihn zukam, war Trey zu langsam, wurde jedoch vom Ryu gerettet, der sich bereits erholt hatte. Trey kämpfte gegen den Maschinen-Zombie und vereiste seine Rakete, eiste ihn ein und zerschmetterte ihn. Nachdem alle vier beseitigt waren unterlagen Ryu und Trey dem Anführer der Joto-Wache. Als sie bei Rens Onkel ankamen, wurden Trey und Ryu nach einem Angriff als erstes beseitigt, rappelten sich jedoch später wieder auf.

Reise nach Amerika
250

Trey und Ren verlieren gegen Lyserg

Ryu schleppte einen Jungen namens Lyserg an, mit dem sich Trey und Ren anlegten, aber jedoch unterlagen. Lyserg zerstörte ihre Oversouls, wo er jedoch später die Reparatur für zahlte.

Als seine Freunde am hungern wurden, ging er in einen Wald und hat ihnen Essen besorgt. Er versorgte sie für die Zeit, die er unterwegs war ein Stück Eis, das von Kororo gemacht wurde. Im Wald traf er auf einen anderen Shamanen namens Allen mit seinem Schutzgeist Dodd, der die Menschen angriff, die den Wald abholzen wollten, damit dort ein Vergnügungspark gebaut werden konnte. Allen gefiel dies ganz und garnicht, da dadurch das Gleichgewicht zerstört werden würde. Als ein Kraftfahrzeug beim Absturz einen Waldbrand verursachte, konnte Trey das Feuer löschen, indem er einen Teil des Waldes opferte.

In Dobie Village

Trey, Ren und Joco bildeten in der zweiten Runde des Shamanenturniers das Team Ren.

Trey begnete dort dem Team Verdammnis, das die ganze Zeit von dem Schicksal der Welt geredet hat und besagte, dass ein Held aus dem Norden mit blauen Haaren kommen würde, was auf Trey zustimmte. Das Schicksal der Welt sollte in einem Lied erwähnt worden sein und das Team Verdammnis handelte auch danach. Treys Team kämpfte gegen das Team Verdammnis im Shamanenturnier. Ren und Joco besiegten ihre Gegner schnell, doch Trey wurde von dem Geist des Musikfans verschluckt und befand sich in seiner Welt. Da ihm seine Vision Kraft gab, konnte er diesen in der Geisterwelt besiegen und somit gewann das Team Ren diesen Kampf.

Ein paar Tage später drehte Ren plötzlich durch. Trey kam auf die Idee, ihn zu einer Heilerin zu bringen, welche jedoch nicht versuchte zu heilen, sondern ihre nächsten Gegner im Shamanenturnier zu treuen Untergebenen zu machen, indem sie ihren Gegnern ihre Schwächen einbläut. Trey wurde von ihr ausgetrickst und wurde von ihr abhängig, wie die anderen Untergebenen. Joco war der einzige, der sich seiner Fehler bewusst war und damit gut zurecht kam. Nach einem seiner Witze kamen Trey und Ren wieder zur Besinnung und sie besiegten das Team, das aus falschen Kämpfern bestand.

Am Tor von Babylon

Sie treffen alle am Tor von Babylon die X-LAWS an, um Manta zu retten, der von ihnen gefangen genommen wurde. Trey und die anderen wurden von Jeanne in einen Käfig eingesperrt, wo sie nachdem Seki auftauchte und 3 der X-LAWS beseitigt wurden ausbrechen konnten. Trey beschützte mit den anderen die X-LAWS vor Sekis Gefolgsleuten.

Auf dem Weg zum König der Geister

Da Seki den Weg zum König der Geister erfahren hat, versuchte er den König der Geister zu stürzen. Trey und die anderen verfolgten ihn und kamen in einen Zauberwald an, wo sie von Turbine angegriffen wurden, der mit Zhang Ching unterwegs war. Trey sagte er würde mit den beiden schon fertig werden und die anderen sollen schon einmal vorgehen, er komme gleich nach. Er blockte den Strahl von Turbine und hielt ihm lange stand, bis Zhang Ching hinter ihm auftauchte, der aber von Faust aufgehalten wurde.

In der Geisterwelt

Trey mischt sich in einen Kampf ein, indem er Ryu beschützt. Er wird von Ren vor einem Erzengel beschützt, der danach ausgeschaltet wird. Er erzeugt einen Eisblock, um alle anderen zu beschützen, damit sie Ren wiederbeleben können. Dies gelingt ihnen kurz nachdem sein Eisblock zerstört wurde.

Techniken Bearbeiten

Er verwendet verschiedene Eis Attacken, die von Kororo erzeugt werden, indem sie die Feuchtigkeit der Atmosphäre gefrieren lässt.


Kororo im Snowboard:
O S Snowboard

O.S. Snowboard

Eiszapfen-Angriff (Kau Kau Fri Wenfu): Eiszapfen werden auf den Gegner abgefeuert.

Eishagel (Kau Kau Priwempe): Eisklumpen werden auf den Gegner abgefeuert.

Eisbeben (Mososo Kuluppe): Der Boden wird eingefroren, damit dort Eiszapfen hervorkommen können.

Lawine (Epittarki Upaschhorukke): Er benutzt die Kraft der Natur, um eine riesige Lawine herbeizurufen, die alles verschluckt.

Eiszapfenschwert (Ebishingu Tesshipe): Ein Eiszapfen wird unter dem Snowboard gebildet, womit er zustechen kann.

Schneekanonen-Angriff: Er schießt ein paar Schneekugeln ab. (Snowboard befindet sich dabei am Arm)

Eisiger Luftstoß: Ein kalter Luftstoß wird abgefeuert, der alles gefriert, was ihn berührt.

Eiswand: Eine Wand aus Eis wird erzeugt, die ihm als Schutz dient.

Nipopo Punch: Er benutzt die Geistform der Statue, wenn er das Snowboard am Arm hat, um alles zu gefrieren, was diese berührt.

Kororo im Ikupasi:
O S Ikupasi

O.S. Ikupasi

Eisball: Die Furyoku wird zu einem Ballkonzentriert und abgefeuert.

Säbel des Schnees: Trey schießt eine Kalte Schallwelle ab, die alles gefriert was ihr in die Quere kommt.

Extrem-Eisbeben: Durch einen eisigen Hauch von Kororo, entstehen Eiszapfen auf dem Boden und dieser gefriert.

Eisblock: Ein riesiger Schild aus Eis wird erzeugt, der ihm als Schutz dient.

O S Nipopo Gauntlets

O.S. Nipopo- Gauntlets

Nipopo Gauntlets:

Harakihoku: Wose (heule): Er lässt die Luft mit der linken Hand festfrieren und zerschmettert dann das gefrorene.

Shimonmataki: Rupushikateku (einfrierende Hand): Er gefriert und zerbricht alles, was den rechten Handschuh berührt.

Shushu Waki: Kamuiranke Opukeni (heulender Wind): Er schlägt mit beiden Fäusten zu und schockgefriert den Gegner dabei, sodass dabei tödliche Hitze entsteht.


Schutzgeist Bearbeiten

Name: Kororo (Bedeutung: Eis)
Kororo

Kororo als Geist

Art: Koropokkuru (Naturgeist)

Element: Eis
Damuko

Kororo als Mensch (Damuko)

Reiryoku (Geisterkraft): 21.000


Kororo war damals ein Mädchen, in das Trey verliebt war, rutschte jedoch einen Abhang runter und starb, als sie ihm nachlaufen wollte. Ihr richtiger Name lautete Kurobe Tamiko, aber sie wurde Damuko genannt, weil ihre Familie in diesem Dorf einen Damm errichten wollte. Sie war wie Trey ein Aussenseiter und so freundeten sie sich an und verbrachten Zeit miteinander. Sie war das einzige Mädchen, was Trey jemals geliebt hat. Als sie starb wurde er depressiv und wollte sterben, kam aber wieder zu sich. Damuko wollte wissen, wie es Trey geht und blieb so auf Erden als Geist zurück, wurde von Gororo, dem Schutzgeist von Lycon gefunden und auch zu einem Koropokkuru umgewandelt, um bei Trey als sein Schutzgeist zu sein. Koropokkuru werden auch Zwerge unterm Huflattich genannt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki